Downloads Referenzen Elementbauweise Bauen mit Holzwerkstoffen

Holzrahmenbau – Flexible Planung und gesundes Wohnen

Der Holzrahmenbau ist eine moderne, wohngesunde und flexible Bauweise, die gestaltungstechnisch keine Wünsche offen lässt. Beim Holzrahmenbau wird das Ständerwerk des Hauses, auch Skelett genannt, beidseitig mit Holzwerkstoffplatten verkleidet. Mit dieser so genannten Beplankung werden die einzelnen Elemente wie Wand, Decke oder Dach ausgesteift, um die gewünschte Festigkeit bzw. Statik zu erreichen.

Ein großer Vorteil bei dieser Bauweise ist, dass Wand-, Decken- und Dachelemente bereits im Werk oder einer Zimmerei größtenteils vorgefertigt werden. Sogar Dämmung und Fenster können vorab eingesetzt werden. So müssen später auf der Baustelle die einzelnen Elemente nur noch zusammengefügt werden, was die Bauzeit außerordentlich verkürzt. Binnen weniger Tage kann ein ganzes Haus regendicht montiert werden. Da es sich bei der Holzrahmenbauweise um eine Trockenbauweise handelt, entfallen außerdem Trocknungszeiten, sodass der Innenausbau direkt im Anschluss starten kann.

Flexibler Holzrahmenbau für ein Höchstmaß an Gestaltungsfreiheit

Bezüglich Grundrissgestaltung, Etagenanzahl und Fassade lässt auch der Holzrahmenbau keine Wünsche offen – Sie haben absolute Gestaltungsfreiheit. Ob Einfamilien-, Reihenhaus oder mehrgeschossiger Wohnungsbau, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Ein weiterer Mehrwert beim Holzrahmenbau ist die Möglichkeit, viel in Eigenleistung zu realisieren – den kompletten Innenausbau zum Beispiel. Wer handwerklich begabt ist, kann auch hier noch einmal enorm Kosten einsparen. Und wenn der Platz mal nicht mehr reichen oder sich die eigenen Wohnbedürfnisse ändern sollten, kann später sogar problemlos aufgestockt werden. Besonders bei Aufstockungen im innerstädtischen Raum kommen die Vorteile der Holzrahmenbauweise mit ihren Eigenschaften als schnelles, trockenes Verfahren mit geringem Eigengewicht zur Geltung.

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz beim Holzrahmenbau

Da Holz ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff ist, stellt die Holzrahmenbauweise eine ökologisch wertvolle und nachhaltige Bauweise dar und überzeugt dabei auf ganzer Linie. Holzbauten weisen eine beachtliche Ökobilanz in puncto Wohngesundheit und Energieeffizienz auf. Wer mit Holz baut tut nicht nur etwas für die Umwelt, sondern auch für die eigene Gesundheit. Holzhäuser zeichnen sich vor allem durch ein hervorragendes Raumklima und ein behagliches Wohngefühl aus. Diese Bauart ist vor allem auch für Allergiker und Asthmatiker geeignet, da sich das verbaute Holz nachweislich positiv auf die Raumluft auswirkt.

Eine gute Wärmedämmung spart Energiekosten und verspricht herausragenden Kälteschutz im Winter und Hitzeschutz im Sommer. So ist die Raumtemperatur das ganze Jahr angenehm und ausgeglichen. Die Anforderungen der EnEV (Energieeinsparverordnung) werden von den Fertighäusern in einer Holzrahmenbauweise deutlich übertroffen und das obwohl die Außenwände bei dieser Bauweise vergleichsweise sehr schlank sind. Aufgrund der verhältnismäßig dünnen Außenwände, erzielt man bis zu 10 Prozent mehr Nutzfläche, als beim herkömmlichen Beton- oder Mauerwerksbau, was bei einem Haus schon ein ganzes Zimmer mehr sein kann. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, sein Energieeffizienzhaus mit Zuschüssen fördern zu lassen, was sich noch einmal richtig lohnen kann.

Selbst beim Thema Brandschutz steht der Holzrahmenbau einer massiven Bauweise heutzutage in nichts nach. Ein modernes Holzhaus kann die gleichen Brandschutzauflagen erfüllen – sogar in mehrgeschossiger Bauweise, ohne dabei teurer zu sein als ein Massivbau.

Wer also nachhaltig, vorausschauend, wirtschaftlich und schnell bauen möchte, für den ist die Holrahmenbauweise absolut empfehlenswert.

Hier noch einmal alle Vorteile des Holzrahmenbaus auf einen Blick:

  • Trockenbauweise, keine Trocknungszeiten
  • Kurze Bauzeit durch hohen Vorfertigungsgrad
  • Geeignet für alle Nutzungskonzepte und Energieeffizienzhäuser
  • Ermöglicht individuelle Architektur
  • Auch für mehrgeschossigen Wohnungsbau und Gebäudeklasse 4 + 5
  • Ressourcenschonend
  • Ökologisch wertvoll und nachhaltig
  • Wirtschaftlich
  • Wohngesund

Lesen Sie weiter zum Thema:

Holzrahmenbau mit SWISS KRONO LONGBOARD OSB

Kennzeichen des Holzrahmenbaus: das Ständerwerk oder auch Skelett genannt, aus vertikalen Holzständern, welche hier bereits beplankt sind. Hier sieht man deutlich das klassische „Skelett“ einer Holzrahmenbauweise von innen, welches im nächsten Schritt beispielweise mit Rigipsplatten verkleidet werden kann. Ferienhäuser, errichtet in effizienter Holzrahmenbauweise
Moderne Architektur realisiert in Holzrahmenbauweise mit SWISS KRONO OSB Individuelles Eigenheim in Holzrahmenbauweise
­

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz